2015 12 28 SOTA Hoecherberg DM SR 017 thumbDer Höcherberg (DM/SR-017) ist einer der schönsten Berge, die ich bisher befunkt habe. Man kann sogar direkt am Spot parken. Wir haben das Auto jedoch etwas unterhalb am großen Waldparkplatz abgestellt und sind die letzten paar hundert Meter zu Fuß gelaufen. Der Berg ist eine absolute Empfehlung und die Aussicht ist wirklich toll. Die umliegenden Ortschaften lagen teils noch im Nebel, was man auf dem Fotos auch erkennen kann. Neben dem Aussichtsturm ist ein Restaurant, ob es offen war kann ich nicht sagen. Wir mussten wieder zurück. Man findet auf dem Berg übrigens 3 große kommerzielle Sendemasten, zusätzlich zu dem was da auf dem Turm angebaut ist. Das Amateurfunk-Relais DB0YK befindet sich auch auf dem Aussichtsturm. Die Antenne ist gut zu sehen, wenn man oben steht.

2015 12 26 SOTA Scheidberg DM SR 049 thumbNachdem wir uns in der Nacht via DB0VKS verabredet hatten, traf ich mich am frühen Nachmittag mit Winni, DO3WBH und Annerose, DO3FN auf dem Scheidberg (DM-SR/049) in Wallerfangen bei Saarlouis. Kurz nachdem ich alles aufgebaut hatte, kam noch Michael, DD5DA dazu. Er hatte nur ein Handfunkgerät dabei, ihm gelangen aber die nötigen vier Verbindungen, um seinen ersten SOTA-Summit zu aktivieren. Ich entschied mich bei der Antenne für eine 7m langen Angelroute und einen selbstgebauten 9:1 Umformer. Danke an Heinz, DO1HML für die Tipps bzgl. der Rute und Nelson, DL1GME für die stundenlangen Unun-Beratungen. Ich konnte kaum glauben, dass mein SWR 1:1 war und ich keinen Tuner mehr brauchte.

2015 12 06 GMA Ransbacher Berg DA SR 047Am 06.12.2015 habe ich das erste Mal an der Global Mountain Activity (GMA) teilgenommen und sogar einen Berg erstmals aktiviert. Es handelte sich um den 'Ransbacher Berg' mit der Referenz DA/SR-047. Der Vorteil bei GMA ist, dass es einfach vielmehr Gipfel gibt. Bei SOTA zählen die Aktivierungen außerdem immer nur einmal pro Jahr, beim GMA gibt es diese Beschränkung nicht. Leider gelangen mir nicht die geforderten 4 QSOs, um meine Aktiviererpunkte zu erhalten. Ein wenig Trost spendete Brian (9J2BO) in Zambia, welchen ich mit 5W QRP erreichte. Ein neues DXCC für mich. :-) Aktuell warte ich auf die QSL-Karte... Ich verwendete übrigens meinen Yaesu FT-817, einen 7,2Ah Blei-Gel-Akku, einen LDG Z-817 Tuner und die WiMo ATX-1080 vertical Antenne. Auf den hohen Kurwellenbändern geht die Kombi schon ganz gut.

Klasse E Amateurfunk CEPT NoviceWir haben jetzt Dezember 2015. Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich angefangen, für die Amateurfunk Prüfung zu lernen. Nach gründlicher Rechereche im Internet habe ich mich für die „kleine“ Prüfung zur Klasse E Lizenz entschieden. Diese Prüfung besteht aus 3 Teilen, für welche man in der Prüfung jeweils 60 Minuten Zeit hat. Dabei handelt es sich um „Betriebliche Kenntnisse (Abwicklung des Funkverkehrs, für Klassen A+E identisch)“, „Kenntnisse von Vorschriften (z. B. Amateurfunkgesetz, Amateurfunkverordnung, Vollzugsordnung für den Funkdienst, Telekommunikationsgesetz, Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit von Betriebsmitteln, für Klassen A+E identisch)“ und „Technik (bei Klasse E eingeschränkter Fragenkatalog)“. Der Unterschied in der Prüfung zwischen der „kleinen“ Klasse E und der „großen“ Klasse A, ist ein umfangreicherer Technikteil bei der Klasse A. Der Technikteil der Klasse A besteht aus 1061 Fragen. Einige Fragen (ca. 1/3) sind deckungsgleich mit denen der Klasse E.

QRZcom ADIF Import LogbuchIch bin ein großer Fan von QRZ.com und pflege mein Profil regelmäßig. Ich lade ca. 1 mal pro Woche mein Logbuch hoch. Ich bestätige meine QSOs via BUREAU, DIRECT, HRDLOG.net, QRZ.com und eQSL.cc (AG). Mein Logbuch Programm Log4OM (Freeware) kann automatisch zu HRDLog, eQSL, Clublog, LOTW, HamQTH und QRZ.com hochladen. Bei QRZ.com gibt es nur ein Problem. Der automatische Upload ist kostenpflichtig. Man benötigt das Paket 'XML Logbook Data' von QRZ.com für $ 29,95 pro Jahr. Nicht jeder möchte das Geld dafür ausgeben. Die gute Nachricht ist: Man kann sein Log sooft man möchte, manuell als ADIF-Import hochladen. Ich hoffe mit dieser Anleitung den ein oder anderen OM dazu zu bewegen, die QSOs bei QRZ.com zu bestätigen. Ich zeige hier, wie ich gestern einen manuellen Import gemacht habe.

2015 10 11 SOTA Grosser Hausberg DM RP 463 thumbLetzten Sonntag, am 11.10.2015 habe ich den 'Großen Hausberg' in Bann bei Kaiserslautern aktiviert. Der Gipfel hat die SOTA-Referenz DM/RP-463 und ist 471m hoch. Früher stand dort oben mal eine US Air Force Anlage mit einer Kommunikationsbasis ('Bann Site Charly'). Auf dem Gelände befindet sich jetzt eine Solaranlage. Auf den Bilden kann man sehen, dass es dort oben sehr schön ist. Ich verbrachte einige Stunden auf dem Gipfel, bis ich die geforderten 4  QSOs für die erfolgreiche SOTA-Aktivierung hatte. 10m und 15m waren mal wieder 'zu'. Auf 2m SSB hat mir Denis, DF7IW geantwortet und mir mein 3. QSO beschert. Er rief dann seinen Sohn Marcel, DO3MKS. So kam ich nach langer Zeit zu meinem 4. QSO. Ganz herzlichens Dankeschön an die beiden. Schöne Grüße auch an den netten Schäfer, der mich den ganzen Nachmittag unterhalten hat und der sich sehr für den Amateurfunk interessiert hat. Auf dem Gipfel gibt es übrigens keine Bänke oder Tische und man benötigt eigentlich einen Glasfiebermast für die Kurzwelle. Leider hatte ich keinen dabei. Parken kann man direkt vor Ort, die Straßen sind gut geteert.