Gestern war ich im Schwarzwald unterwegs und habe eine SOTA-Aktivierung gemacht. In knapp 1000m ü. NHN hatte ich zwar eine tolle Sicht, aber kein Handynetz. So habe ich über eine Stunde in eisiger Kälte CQ gerufen. Abhilfe hätte ich mein kürzlich gebautes APRS-Interface und mein Baofeng UV-82 geschaffen. Leider hatte ich es zu Hause vergessen. Ich stelle heute kurz die passende Software vor, um via APRS Spots im SOTA-Cluster zu setzen. Ich habe das schon einige male gestestet, auch wenn ich Handynetz hatte. Vorausgesetzt man vergisst es nicht zu Hause, hat man einen schönen "Plan B".

Grundlage

Mit dem selbst gebauten Interface, einem billigen Chinagerät (Baofeng) und meinem alten Samsung Galaxy S3 mit APRSdroid ist es möglich, sehr kostengünstig an APRS teilzunehmen. Wie das geht, habe ich bereits hier im Blog beschrieben. Von Michael, DB7MM habe ich erfahren, dass er Spots via APRS setzt, wenn er kein Handy-Netz hat. Das wollte ich auch.

APRS2SOTA

Zuerst muss man sich auf der Website von Stewart Wilkinson, G0LGS anmelden. Ich habe ihm einfach eine formlose E-Mail geschickt und er hat mich innerhalb ein paar Stunden freigeschaltet, d.h. er hat mich auf die sog. "whitelist" gesetzt. Die Freischaltung ist erforderlich, um zum einen Missbrauch und zu anderen Spam zu verhindern. Seine Software scannt die Datenpakete im APRS-Netz und leitet relavente SOTA Daten an SOTA-Watch, den SOTA-Cluster weiter. Voraussetzung ist, dass man sich an eine festgelegte Form hält:

Each APRS message may also contain:

  • The operators callsign (with or without any prefix or suffix)
  • A short Comment

The preferred order of parameters is:

<Ass/Ref> <Freq> <Mode> [callsign] [comment]

Formatting of Paramaters

Parameters may be separated by any of the following:

'   "   `   ^   #   @   %   ,   :   ;   <  >  |  or a space

Note: That the '!' character is no longer allowed as a separator (so that it may be used as part of a comment).

An example APRS message when sent over AX25 may look like:

G0LGS-2>APRS,WIDE2-1*::SOTA     :ON/ON-010 144.320 SSB ON/G0LGS/P Test Ignore{003

(i.e. a message directed to 'SOTA').

Setup:

Samsung Galaxy S3 mit APRSdroid und dem Interface:

Baofeng UV-82 APRSdroid SOTA APRS2SOTA

Beispiel - Mitteilung an "SOTA"

DM/SR-018, 21.230, SSB, DO1JC/P

Je nach Repeater und Reichweite, wird der Spot mit "Spotted" bestätigt:

APRS2SOTA Spot

Auf der Startseite von APRS2SOTA erscheint folgende Meldung:

Startseite APRS2SOTA

Zeitgleich wird der Sport zur SOTA-Watch weitergeleitet:

SOTA-Watch Spot

Fazit:

Einfach eine tolle Lösung. Habe schon ohne Spot eine Stunde CQ gerufen. Mit Spot geht oft ein Pile-up los. Gerade wenn man noch DLFF mit aktiviert. Ich werde mein Equipment jedenfalls nicht mehr vergessen.


Kommentar schreiben