Strand von Westkapelle, NL

Am 09.08.2016 habe ich spontan nach einem Strandbesuch meinen Funkrucksack aus dem Auto geholt und bin auf einen Deich geklettert. An diesem Tag waren die Bedingungen auf 40m und auch auf 20m so schlecht, dass kaum eine Station zu hören war. Ich hatte nur das Minimalsetup dabei, so dass ich nur 5W QRP und einen endgespeisten Draht am 5m Minimast hatte. Ich hatte auch kein Internet und konnte so auch keinen Spot absetzen. Nach gut 30 Minuten "CQ from IOTA EU-146" auf 7.090Mhz und 14.285Mhz habe ich auf 2m FM umgebaut und konnte immerhin mit Karin, PD0KM/M und Wijnand, PA3HFJ/M via Repeater PI3VLI sprechen. Es sollten, in dieser Woche, meine einzigen beiden QSOs aus PA bleiben.

portabel bei oma FT-817 AmateufunkGestern wollte ich meine Oma besuchen und meinem Hobby, dem Amateurfunk, nachgehen. Also habe ich meinen Yaesu FT-817 eingepackt und bin zu meiner Oma gefahren. Ich wollte die Unterschiede zwischen meinem Linked-Dipole für 15m und 10m, sowie der WiMo ATX-1080 Walkabout testen. Die Bedingungen auf 10m waren so schlecht, dass überhaupt niemand zu hören war. Auf 15m konnte ich dann eine Station arbeiten. Es war YT8WW in Serbien, von welchem ich eine 5/7 bekam. Mehr war leider nicht drin, da das 15m Band auch bald wieder schlechter wurde. Ich habe dann auf UKW gewechselt und einfach mal probiert, welche Relais ich mit der Diamond MR-77 von der Terrasse bekomme. 145,675 Mhz kam bei mir "Vollanschlag" rein und Chris (DJ7PI) antwortete mir. Es stelle sich heraus, dass es das Relais DB0SB in Idar-Oberstein war. Dann nahm der Abend noch eine spannende Wendung...

2015 06 27 Halde Lydia Saarland Portable HF Operatios thumbDie (Berg)-Halde Lydia ist ca. 10 min. mit dem Auto entfernt von meinem QTH in der Saarbrücker Stadt gelegen. Die Halde Lydia liegt im Norden von Saarbrücken. Nach Süden und Südosten grenzt sie an Dudweiler. Dudweiler ist der nördlichste Stadtbezirk von Saarbrücken. Die ehemalige Halde, die nördlich der Fischbachbahn liegt, wurde bis in die 1950er Jahre aktiv genutzt. Heute ist die Berghalde Lydia frei begehbar und eignet sich perfekt für den Amateurfunk. Das Plateau der tafelförmigen Spitze hat eine Größe von 12 ha, zudem besitzt sie eine relative Höhe von 60 - 110 Meter. Der Haldenfuß liegt bei 270 m über NN, das Plateau misst 330 m über NN. Man überragt also Saarbrücken und die umliegenden Orte und hat kein QRM aus der Stadt auf den Bändern. Ich konnte von der Halde bereits QSO mit über 3.000km in SSB fahren. Und das mit einem selbstgebauten "Linked-Dipole" und nur 5W aus meinem Yaesu FT-817. Die Halde bietet außerdem ein einzigartiges Ambiete und es macht mir immer wieder Spaß, auf die Halde zu laufen. Wer in der Nähe ist, sollte unbedingt mal hin.