Der "Aufstieg" zum Füsselberg (DM/SR-007) ist wirklich nicht schwer. Es führt einfach ein Waldweg steil nach oben. Da "Black Sea Cup International"-Contest war, war das 15m-Band sehr stark belegt. Immer wenn ich mich im SOTA-Cluster eingetragen habe und mit dem CQ-Ruf startete, kam eine "dicke" Station und hat mich platt gemacht. So war es für die Chaser natürlich sehr schwer mir zu folgen. Daher habe ich gestern knapp 2 Stunden gebraucht, um 5 QSOs zu loggen. Ich konnte auf 15m trotzdem KI4SVM in South Carolina, USA, 4X6TT in Israel, DO1DJJ/P (Summit-to-Summit) auf dem Haardtkopf (DM/RP-178), und auf 2m FM DO4EJ und DL4VAP arbeiten. Kurz bevor die Dämmerung einsetzte, bin ich dann mit leerem Akku zurück zum Auto. Im SOTA-Programm habe ich 4 Punkte für diese Aktivierung erhalten, bei GMA (Global Mountain Activity) waren es 16. Eigentlich gibt es 5 Punkte bei GMA (500m+) und 3 Punkte Winterbonus. Bei GMA war aber gerade "S2S-Weekend", so dass alle Punkte doppelt zählen. Solche Aktionen sind mit ein Grund dafür, warum GMA-Diplome etwas leichter als SOTA-Diplome zu bekommen sind.

  • IMG_20160206_142520258_01
  • IMG_20160206_142641079_01
  • IMG_20160206_150306033_01
  • IMG_20160206_150311438_HDR_01
  • IMG_20160206_150325399_01
  • IMG_20160206_173157792_01
  • IMG_20160206_173236053_01

Kommentar schreiben