Ich habe die YL eingepackt und wir haben den Feiertag an Fronleichnam genutzt, um nach Italien zu fahren. Auf dem Weg haben wir in der Zentralschweiz das Stanserhorn (HB/NW-015) mit 1898m und 6 Punkten im Rahmen von SOTA aktiviert. Der Vorteil beim Stanserhorn lag zum einen darin, dass wir mehr oder weniger daran vorbei fahren mussten, um übers Tessin nach Italien zu fahren. Des Weiteren konnte man bis fast oben hin mit dem "Cabrio" fahren. Bei dem Cabrio handelt es sich im ein neuartiges Seilbahnsystem. Der Wagen der doppelstöckigen Pendelbahn verfügt über ein offenes Oberdeck. So kann man einen unglaublich gute Aussicht genießen. Die Fahrt ist einigermaßen teuer, 79 Franken, also derzeit ca. 75 Euro pro Person.

Da man ja nicht jeden Tag hoch fährt, kann man das mal machen. Oben angekommen stellte ich fest, dass ich meine 6m Stipprute, welche ich als Antennenmast verwende, im Auto vergessen hatte. Zurück fahren war natürlich keine Option, daher habe ich einen Stein an meinen endgespeisten Draht gebunden und den Draht dann übers Gipfelkreuz geworfen. Glücklicherweise hat mein selbst gebauter EFHW-Tuner für QRP perfekt funktioniert und mir sind 21 Verbindungen auf 20m/40m und eine Verbindung auf 2m mit dem Baofeng UV-82 gelungen. Ich habe meine Position und QRG via APRS und APRS2SOTA gespottet. Keine 30 Sekunden nach dem ersten Spot war die erste Station geloggt.

2016 05 26 SOTA Stanserhorn HB NW 015 log.jpg

  • IMG_20160526_122607030_01
  • IMG_20160526_123012233_01
  • IMG_20160526_124105281_01
  • IMG_20160526_124422255_01
  • IMG_20160526_124657534_01
  • IMG_20160526_124831837_01
  • IMG_20160526_125141832_01
  • IMG_20160526_125313309_01
  • IMG_20160526_125317738_01
  • IMG_20160526_125424208_01
  • IMG_20160526_132157157_01
  • IMG_20160526_132215912_01
  • IMG_20160526_142203965_01
  • IMG_20160526_142650086_01
  • IMG_20160526_142847683_01

Kommentar schreiben